Papierfabrik Palm, Werk Wörth

Auf einem verkehrsgünstig gelegenen Industriegelände nahe der Autobahnen A 5 und A 65 und des Rheins befindet sich das Werk Wörth in Rheinland-Pfalz. Die 2002 in Betrieb genommene Papiermaschine PM6 hat eine Kapazität von 650.000 Tonnen jährlich und ist die weltgrößte auf ihrem Sektor. Bereits dreimal wurden auf dieser Maschine Geschwindigkeitsweltrekorde aufgestellt. Die Papierfabrik gehört zu den leistungsfähigsten weltweit.

Das Werk hat einen Bahnanschluss und verfügt über eine eigene Schiffsverladung im Rheinhafen. Seit 2007 versorgt ein betriebseigenes Kraftwerk die Papierfabrik vollständig mit selbst produziertem Dampf und Strom.

Übersicht Papiermaschinen

Papiermaschinen Anwendung Nettobreite Jahresproduktion
PM6 Wellpappenrohpapier 10,30 m 650.000 t

Wie wird in Wörth Wellpappenrohpapier hergestellt?

In der Papierfabrik Palm im Werk Wörth am Rhein war im Oktober 2020 eine Filmproduktion zu Gast, die den Prozess der Wellpappenrohpapier-Herstellung aufnahm: von der Anlieferung des Altpapiers, über die Aufbereitung des Rohstoffs und die Produktion des Wellpappenrohpapiers in der Papiermaschine bis zum Abtransport.

Die Reportage ist hier zu sehen:
(DMAX, Deutschland 24/7, Staffel 2, Folge 34)

In diesen Minuten geht es um Palm:

  0:00 min –   0:25 min
  4:15 min –   6:58 min
15:55 min – 18:00 min
25:23 min – 29:03 min
38:50 min – 40:00 min

Kontakt

Papierfabrik Palm GmbH & Co. KG

Werk Wörth
Am Oberwald 2
76744 Wörth
Deutschland
Tel: +49 7271 979-0
Kontakt aufnehmen